Harangszó (Wenn ich ein Glöcklein wär')

Franz Xaver Engelhart
Bearbeitung für gem. Chor a cappella von Otto Fischer
Otto Fischer
Auch 1/2 Ton „üefer” zu singen
Zart bewegte Viertel
Harangszó (Wenn ich ein Glöcklein wär')
Ding-ding, ding-ding, ding-dong, dong.

1. Wenn ich ein Glöcklein wär, schön wollt' ich läuten,
das sollte ringsuher allen bedeuten:
Wenn ich ein Glöcklein wär, schön wollt' ich hauten,
das sollte ring sumher allen be deuten:

Refr.: Ave, Ave, Ave Maria,
Ave, Ave, Ave Maria.

2. Glöcklein, so rein und fein, hell sollst du klingen,
bis in das Herz hinein soll es mir dringen:
Glöcklein, so rein und fein, hell sollst du klingen,
bis in das Herz hinein soll es mir dringen:

Refr.

Magyarul: Lennék bár kisharang, szép hangon szólnék,
Hívna az édes hang, zeng- bong a föld s ég.
Cseng-bong a tiszta szó, szívednek hangja,
Libben, mint könnyű hó lelkünk harangja:

Refr.